Hilfe-Leben

Hilfe
Ungefragt geleistete Hilfe ist unerwünschte Hilfe,ist falsche Gutmütigkeit.Dadurch kann beim Helfenden eine Depression entstehen,durch Selbstmitleid.
Querdarm Wenn man etwas nicht nutzt und es dem anderen nicht gönnt,kann es zu Völlegefühl und Schmerz unter dem Rippenbogen kommen. Das ist der Ort, an dem sich die Unfähigkeit,Entscheidungen zu treffen,konzentriert.Hier wird abgewogen,os es sich lohnt oder nicht.

Beschämung ist eine tödliche

Waffe

Wenn man sich selbst beschämt,ist das wie Selbstmord.Wenn man den anderen beschämt,dann kann das auch zu seinem od führen.Je näher wir der Person stehen,umso größere Autorität stellen wir für sie dar (Kind),das sind weitreichende Folgen von Beschämung. 
Aufopferung
Will man nur durch Arbeit den eigenen Wert beweisen,geht die Lebenskraft zu Ende. Es ist negativ,wenn eigene Bedürfnisse vernachlässigt werden.Sieh auch Gesissenhaftigkeit,übertriebene.
Vorgeburtliche Energie
Energiereserven,welche man nicht auffüllen kann,befinden sich in der Milz.Der Zeugungsmoment spielt für das Kind eine entscheidende Rolle.Davon hängen Menge und Stärke der vorgeburtlichen Energie des Kindes ab. Positiv ändern kann man diese Energie,wenn man Verständnis für die Eltern aufbringt und vergeben kann.Damit wird auch die Milz gestärkt.
Verachtung (des Anderen)
Versteckte und stille Art des Egoismus,kann  schleichend zu Krebserkrankungen führen. Wer sich davon betroffen und beleidigt fühlt,kann auch erkranken.Was kränkt macht krank.
   Akzeptanz
Akzeptanz entwickelt dn Menschen.Jeder Mensch braucht Akzeptanz.Die Arbeit des anderen kann nur derjenige akzeptieren,der Selbstwert-und Würdegefühl in sich trägt.
Zwang erniederigt Zwang nimmmt dem denkenden Menschen Freiheit un Selbstständigkeit.Die Wut der Erniedrigten ist ist die alles vernichtende und größte Kampfenergie.Protest gegen Zwang,Unfreiheit und Respektlosigkeit führt wiederum zu einem noch größeren Druck.
Prostata Die Prostata ist das Organ für Männlichkeit,Vaterschaft und physische Kraft.Wenn sich der Mann üer seine Geschlechtsorgane identiiziert,nimmt die Prostata alle Beleidigungen üer die Männlichkeit in sich auf und wird dadurch krank.
Prostatakrebs
Wut des Mannes auf eigene Hilflosigkeit,verursacht durch den Hohn der Frauen über seine Männlichkeit.Der Mann traut sich nicht ,männlich, mit Kraft antworten.
Finger (bei gierigen Menschen)
Sind wie Krallen nach innen gebogen. Weist hin auf Gier und manchmal  auf Unehrlichkeit hin.
Krebs

Im Moment der Verzweiflung beginnt der Prozess der Krebsentwicklung. Der Krankheitsherd beinhaltet alle Arten der Wut:Schmerz,Rötung,Fieer, Entzündung,Ausscheidung.Wenn man übertreibt mit Höflichkeit und dem Anspruch,um jeden Preis die Form zu wahren und alle Erniedrigungen schluckt,weil man über der Situation stehen will, kann man Krebs bekommen.Verachtung ist absichtliche Bosheit.

Siehe audh :Ehe...

 Krebs,Krebszelle
Wenn im Laufe der Operationen eine einzige krebsartige Zelle nicht entfernt wird,und der Patient nach der Operation anfängt sich zu bemitleiden, üerträgt sich die gesamte energie des Krebses auf diese Zelle.
Rheuma, Gelenkrheuma bei Kindern Gelenkrheuma bei Kindern resultiert aus der Wut der Muttern gegen den Vater.Die Kinder werden im Krieg gegen den Vater benutzt.Damit wird das materielle Leben der Kinder vernichtet und auch ihre Gesundheit.Isd die Mutter verbittert und will sich am Vater rächen,ist sie ausnehmend gut und freundlich zu ihren Kindern,die dann garantiert eine rheumatische Erkrankung in den Gelenken bekommen.

Hände-Taubheit in den Händen (Gefühllosigkeit beim Kind)

Wenn das Kind beschimpft und beschämt wird,weil es etwas mit den Händen anfasst. Das Kind bemerkt die Gefühllosigkeit der Hände erst ,wenn es Gegenstände fallen lässt. Es fühlt sich besonders beschämt vor fremden Menschen. E bemerkt nicht, dass jedes Mal, wenn es vor vielen Leuten etwas mit den Händen machen soll ,die Hände taub werden.Es würde eine Blokade enstehen,welche bis ins Erwachsenenalter anhalten kann. Man soll das Kind nie vor anderen beschämen

 Siehe auch :Beschämung

 Selbstbeherrschung ,Unterdrückung
Unterdrückung ist eine Vergewaltigung gegen sich selbst.Mit Selbstbeherrschung versucht man,das Schlechte zu verstecken,um nach außen hin ein ideales Bild zu zeichnen.Wir verwechseln oft Selbstbeherrschung mit Ausgegllichenheit.Ausgeglichenheit ist die Liebe zu sich und zu den anderen.
 Selbstmitleid macht arm
Man ist so wie man sich fühlt,das wichtigste ist das Gefühl.Wenn man weiß ,man ist arm, aber fühlt sich reich,ist man gesund und glücklich,und wird unbedingt reich,ebenso umgekehrt.

Blinddarmentzündung

 (Appendizitis)

Blinddarmentzündung-Erniedrigung in einer ausweglosen Situation.Häufig betrifft diese Erkrankung Kinder und junge Leute. Sie können den Konflikt zwischen den Eltern oder erniedrigende Probleme in der Schule und in der Arbeit nicht lösen.Meist sind materielle Konflikte die Ursache.
Schleimhautaustrocknung  Zu niedriges Selbstwertgefühl bei der Frau söscht die innere Flamme,welche die Männer anlocken und den Körper für den Geschlechtsakt vorbereiten soll. Auch wenn die Frau deas brennende Temperament vortäuscht,bleibt die Leienschaft gelöscht und die inneren Säfte können nicht aktiviert werden. Die trockene Schleimhaut wird beim Geschlechtsakt verletzt.
Schöpfung,Kreativität

Wer schöpferisch und kreati ist, fühlt sich zufrieden mit sich und der Welt.

Kreativität ist eine geistige Realität,dass alte Ideen an neue angepasst werden als neue physische Form

 

Sonne ist das geistige Licht

Mond ist das seelische Licht

Wie man zur Sonne steht ,so steht man symbolisch zum Vater,seiner Vernunft,seiner Ausgeglichenheit,seinem geistigen Zustand.

Wie man zum Mond steht ,so steht man symbolisch zur Mutter,ihrer Vernunft,ihrer Ausgeglichenheit,ihrer Seele.

Tränen-ständiges Weinen, erschöpft
                                     
Menschen,welche ihre Traurigkeit hemmungslos ausweinen, wird es leichter ums Herz.Durch ständiges Weinen wird der Körper und die Sehkraft erschöpft.Die Traurigkeit kommt immer wieder.
Traurigkeit
"Mixh sieht keiner - mich bemerkt keiner- niemand braucht mich". Angst nicht geliebt zu werden. Totale Traurigkeit über die eigene Unfähigkeit,vernichtet die gesamte männliche Sexualität.
Hartnäckigkeit (Sturheit) -ein konstanter Zustand Ununterbrochene Spannung presst die Halswirbel zusammen,diese drücken auf die Nerenenden.DEr Energiefluss ist blokkiert,mit unbeweglichem Hals verliert man die Gelenkigkeit im ganzen Körper.Die Bewegung wird wingeschränkt.Wer diese Spannung nicht lösen kann,bekommt mit der Zeit eine feste und starre Form.Der Hals wird kürzer und dicker,der Kopf schwer und der Denkprozess träge.Der Mensch ist weniger aufnahmefähig,es entstehen anhaltende Kopfschmerzen.
 Höflichkeit Heißt "gute Miene zum bösen Spiel " und der Wille,guten Eindruck zu machen. Je gradliniger der Mensch ist,desto schwerer fällt es ihm ,sich zu verstellen und trotzdem ehrlich zu bleiben.Er hat immer häufiger den Wunsch,abzuwinken und Probleme beiseite zu schieben.Die  nächste Generation kann dann schon als Kind Multiple Sklerose bekommen.Der ungelöste Konflikt kommt durch die Kinder auf die Eltern zurück
Nehmen-Geben Ist Ausgleich von Energie zwischen Frau und Mann. Die Frau gibt die Kraft der Liebe,nimmt die physische Kraft des Mannes.Der Mann gibt physische Kraft und bekommt die Kraft der Liebe,als Gleichgewicht der Natur.Bei anderem Verhalten bekommt man nicht, was man will.
Vaginismus (Scheidenkrampf) Wenn die Frau eine Abneigung gegen SEx hat ,aber dazu gezwungen wird, kann durch den Hass auf den Mann Vaginalkrebs entsehen.Bei der Tochter kann das zu Krämpfen führen, so dass überhaupt kein Sex möglich sein kann.
         
Frauenkrankheiten Feminine Frauen leiden nicht an einer Frauenkrankheit (Keine Wut auf Männer)
 Leben
Unser Leben wird nicht nur von der Umwelt bestimmt, sondern mehr von der eigenen Einstellung zur Umwelt

Leben ist leuchtendes Licht

Stolz ist blendendes Licht

Scham ist Dunkelheit

Blendet nicht

Entzückt von sich selbst

Sich zu Tode schämen,dann ist es absolute Dunkelheit-geistige Blindheit.

 

I. B. J. S. Fond

logologologologo